Ein Zusammenschluss der Museen im Landkreis Tirschenreuth.
 

Mehr erfahren


Staatlich anerkannte Öko-Modellregion Stiftland
 

Mehr erfahren


Zisterzienserlandschaften in Europa - Spurensuche in der Landschaft
 

Mehr erfahren

 

Über uns

IKom Stiftland ist ein Zweckverband in dem zehn Städte und Gemeinden des östlichen Landkreises Tirschenreuth interkommunal zusammenarbeiten. Mitglieder sind Tirschenreuth, Mitterteich, Waldsassen, Bärnau, Plößberg, Konnersreuth, Mähring, Bad Neualbenreuth, Leonberg und Pechbrunn. Das Voranbringen der Themen gemeinsame Raumentwicklung, Tourismus, Kultur und Identität, Leben und Gemeinschaft, Freizeit und Vereine sowie Außendarstellung stehen bei dieser Allianz besonders im Fokus.

 

Mehr erfahren

Ansprechpartner

Ihr direkter Draht zu uns. Zögern Sie nicht, bei Fragen direkt mit uns in Kontakt zu treten.

 

Mehr erfahren

Projekte

Hier finden Sie eine Übersicht über aktuell laufende oder bereits abgeschlossene Projekte, die von der IKom Stiftland auf den Weg gebracht bzw. umgesetzt wurden.

 

Mehr erfahren

Aktuelles

Neuigkeiten aus der Geschäftsstelle Bärnau

Aufruf für Ideen: Der Lückenschluss zwischen dem Bockl- und Vizinalbahnradweg sucht einen Namen!

Die IKom Stiftland hat in Zusammenarbeit mit den Märkten Floss und Plößberg, der Stadt Bärnau, den Landkreisen Tirschenreuth und Neustadt an der Waldnaab sowie den Bayerischen Staatsforsten eine Radwegeverbindung zwischen dem Bockl- und dem Vizinalbahnradweg geplant. Die Beschilderung des Streckenverlaufs auf bereits bestehenden Wegen und Straßen soll noch diesen Sommer erfolgen. Allerdings braucht diese Radwegeverbindung noch einen aussagekräftigen Namen. Ihre Ideen sind gefragt! Als Preis für den besten Namensvorschlag gibt es einen Einkaufsgutschein in der BIKE STATION Tirschenreuth über 150 €.

 

Damit Sie sich vor Ort ein Bild von den Eigenheiten der Radwegeverbindung machen können, sind hier eine Karte (im pdf-Format oder als jpg-Datei) sowie die Geo-Daten (als gpx-Datei  mit Rechtsklick und 'Ziel speichern unter' bzw. als kml-Datei) der Streckenverbindung abrufbar.

 

Also rauf aufs Rad, sich von der Muse küssen lassen und uns Eure Namensvorschläge mitteilen (Mail: info@ikomstiftland.de, Telefon: 09635 9240-164)!

 

Wir sind gespannt auf Eure Ideen!
 

Aufruf zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte durch die IKom Stiftland

Der Zweckverband IKom Stiftland ruft unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz und unter Berücksichtigung der im offiziellen Förderaufruf genannten Bedingungen zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte im Rahmen des Regionalbudgets auf.

Der offizielle Förderaufruf ist hier abrufbar.

Wir freuen uns auf Ihre Förderanfragen!
 

Rückblick auf erfolgreiche Jahre

Hier finden Sie unseren Presserückblick!

Eine Übersicht über den Stand der laufenden Projekte 2019 finden Sie hier!

 

 

 

IKom Stiftland in der Presse

Klicken Sie bitte auf die Artikelüberschrift, um den vollständigen Artikel zu lesen.

12.02.2021

Ein Dutzend und noch viel mehr: Museumsfachstelle der Ikom Stiftland mit neuer Broschüre

Die Museen im Landkreis Tirschenreuth gibt es jetzt auch im Kleinformat: "das zwoelfer" hat einen Flyer mit Infos rund um die Einrichtungen zusammengestellt.

25.11.2020

Start für das Regionalbudget 2021: Kleinprojekte im Stiftland fördern

Vorbehaltlich der Förderzusage, wird es auch 2021 im Rahmen der Ländlichen Entwicklung in Bayern das Regionalbudget der IKom Stiftland für die Förderung von Kleinprojekten geben. Heuer wurde dieses Instrument im Stiftland erstmals genutzt. Hier hatten von den 22 eingereichten Förderanfragen 12 ausgewählte Kleinprojekte eine Förderung von insgesamt 94.738 Euro erhalten. 

16.11.2020

Plattform für Bio-Qualität auch aus dem Landkreis Tirschenreuth

Seit 2019 gibt es die Online-Plattform "Regiothek.de". Darauf präsentieren sich Öko-Betriebe mit ihren regionalen Lieferketten. Bisher ist die Oberpfalz auf dieser Karte nur spärlich vertreten. Aber das soll sich ändern. 

08.11.2020

IKom Stiftland holt sich Tipps zu Ausgleichsflächen

Wie lassen sich Ortskerne revitalisieren? Und wie lassen sich interkommunale Ausgleichsflächen schaffen? Antworten darauf erhoffte sich die IKom Stiftland von zwei Referenten.

03.11.2020

Digitaler Kiosk in Waldsassen rund um die Uhr geöffnet

In den Nachbarorten ist das Angebot bereits etabliert. Jetzt ist auch in Waldsassen eine digitale Informationsstele in Betrieb. Eine weitere will die IKom Stiftland nächstes Jahr in Bärnau aufstellen.

22.10.2020

Vom Bockl- zum Vizinalbahn-Radweg

Einen Vorteil hat der weitgehende Rückzug der Bahn aus der Region: Auf manchen Trassen sind gut befahrbare Radwege entstanden. Nun sollen zwei beliebte Strecken enger verbunden werden.

25.09.2020

Tanzball dreht noch eine Warteschleife

Das Leben an und mit der Grenze soll noch mehr mit Leben erfüllt werden. Dieser Aufgabe haben sich die Mikroregion Marienbad und die IKom Stiftland verschrieben.

13.09.2020

Auf sauberem Pflaster zum Grenzlandturm

Umfangreiche Sanierungs- und Renovierungsarbeiten in diesem Jahr haben das Wahrzeichen am Ortsrand von Bad Neualbenreuth aufgewertet. Die Aktionen sind jetzt, abgesehen von kleineren Restarbeiten, weitgehend beendet.

11.09.2020

Mehr Sicherheit in der Dorfmitte von Königshütte

In der Dorfmitte von Königshütte hat sich in den vergangenen Wochen baulich einiges verändert. Weitere Maßnahmen sollen im kommenden Jahr folgen. Bei der Lösung eines Problems ist man allerdings auf den Landkreis angewiesen.

10.09.2020

Becken und Leitung gegen Wassermangel beim SV Pechbrunn

Fast ausgetrocknet waren in den Sommern 2018 und 2019 die Rasenspielfelder des SV Pechbrunn-Groschlattengrün. Einige Baumaßnahmen sollen dafür sorgen, dass es vor Ort in der Zukunft keine Wasserknappheit mehr gibt.

09.09.2020

Geld für zwölf Projekte im Stiftland

Erstmals konnte die IKom Stiftland 2020 über das Regionalbudget zwölf Kleinprojekte mit einem Gesamtvolumen von fast 100.000 Euro fördern. Profitiert haben verschiedene Vereine und Organisationen im ganzen Stiftland.

19.08.2020

Wo sich Tagfalter und Nachtfalter gute Nacht sagen

Mit einer reichhaltigen Insektenwelt kann der Fischhofpark begeistern. Bei einer Exkursion begeistern Prachtlibellen und Wespenspinne.

14.08.2020

Gemeinden im Stiftland sehen beim Klärschlamm klarer

Drei Jahren haben Experten Daten gesammelt und Berechnungen angestellt, wie die Klärschlammentsorgung optimal gelöst werden könnte. Jetzt liegen die Ergebnisse vor. Doch gelöst ist das Entsorgungsproblem damit noch lange nicht.

16.07.2020

Coronakrise macht im Landkreis Tirschenreuth Mut für die Zukunft

Es gibt viele kluge Köpfe, die den Landkreis Tirschenreuth derzeit voranbringen. In vielen Bereichen sind Erfolge sichtbar. Doch nach Meinung der Heimat-Unternehmer und der Öko-Modellregionen ginge noch mehr. 

Wo ist das Stiftland?

Das Stiftland liegt im Norden Bayerns, genauer in der nördlichen Oberpfalz. Ursprünglich war das "Stiftland" das Gebiet rund um das Kloster Waldsassen im Norden Bayerns. Das Kloster besaß Ländereien und Besitztümer rund um Waldsassen, Tirschenreuth und Bärnau. Heute dehnt sich das Stiftland von Plößberg im Südwesten, über Falkenberg an der Grenze zum Steinwald nach Waldsassen im Norden und Neualbenreuth im Westen aus.