Über uns

IKom Stiftland ist ein Zweckverband in dem zehn Städte und Gemeinden des östlichen Landkreises Tirschenreuth interkommunal zusammenarbeiten. Mitglieder sind Tirschenreuth, Mitterteich, Waldsassen, Bärnau, Plößberg, Konnersreuth, Mähring, Neualbenreuth, Leonberg und Pechbrunn. Das Voranbringen der Themen gemeinsame Raumentwicklung, Tourismus, Kultur und Identität, Leben und Gemeinschaft, Freizeit und Vereine sowie Außendarstellung stehen bei dieser Allianz besonders im Fokus.

 

Mehr erfahren

Ansprechpartner

Ihr direkter Draht zu uns. Zögern Sie nicht, bei Fragen direkt mit uns in Kontakt zu treten.

 

Mehr erfahren

Projekte

Hier finden Sie eine Übersicht über aktuell laufende oder bereits abgeschlossene Projekte, die von der IKom Stiftland auf den Weg gebracht bzw. umgesetzt wurden.

 

Mehr erfahren

Aktuelles

Neuigkeiten aus der Geschäftsstelle Bärnau

Aufruf zur Förderanfrage von Kleinprojekten im Rahmen des Regionalbudgets der IKom Stiftland

Der Zweckverband IKom Stiftland ruft zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte auf.

 

Hintergrund für die Förderung ist das sogenanntes Regionalbudget der Ländlichen Entwicklung in Bayern, welches es der IKom Stiftland ermöglicht jährlich Kleinprojekte mit einem Gesamtvolumen von bis zu 100.000 € zu fördern.

 

Förderfähig sind Kleinprojekte mit Gesamtkosten von max. 20.000 € netto (ohne Umsatzsteuer und Preisnachlässe). Die Nettoausgaben werden mit bis zu 80 % bezuschusst, maximal jedoch mit 10.000 €. Kleinprojekte mit einem Zuwendungsbedarf unter 500 € werden nicht gefördert. Auch nicht förderfähig sind z.B. Landerwerb, laufender Betrieb und Unterhalt sowie Personalleistungen.

 

Die beantragten Kleinprojekte müssen den Zielstellungen des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts des Zweckverbands IKom Stiftland entsprechen. Dabei geht es u. a. um attraktive und lebendige Ortskerne, Natur-, Umwelt- und Klimaschutz oder touristische Infrastrukturmaßnahmen.

 

Die Abgabe der Förderanfragen muss bis spätestens 31.03.2020 bei der Geschäftsstelle der IKom Stiftland erfolgen.

 

Den offiziellen Aufruf zur Einreichung von Kleinprojekten finden Sie unter folgendem Link.

 

Die für die Förderanfrage notwendigen Antragsunterlagen stehen in der Rubrik 'Projekte' unter Regionalbudget (Antragsunterlagen) für Sie bereit.

 

Für nähere Informationen können sich Interessierte an Regionalmanager Markus Frank in der Geschäftsstelle der IKom Stiftland in Bärnau melden.

 

Zweckverband IKom Stiftland, Marktplatz 1, 95671 Bärnau

Telefon: 09635 9240-164; Mail: markus.frank(at)ikomstiftland.de

Verbandsversammlung der IKom Stiftland im März

Am 02. März 2020 findet die nächste Verbandsversammlung der IKom Stiftland statt.

Dieses Mal ist die IKom Stiftland zu Gast in der Gemeinde Mähring. Treffpunkt ist im Rathaus in Großkonreuth 24.

Von 13:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr stehen u. a. Themen wie der Haushalt der Ferienregion auf der Tagesordnung.

 

Am 23. März 2020 findet von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr im Rahmen einer Verbandsversammlung die Abschlussveranstaltung "greenIKK" statt.

Den Ort der Veranstaltung geben wir noch rechtzeitig bekannt!

IKom Stiftland in der Presse

Klicken Sie bitte auf die Artikelüberschrift, um den vollständigen Artikel zu lesen.

10.02.2020

IKom-Zuschuss für Kleinprojekte im Stiftland

Die Teichwirtschaft, die Klosterlandschaft Waldsassen oder der Zoigl. Alles sind Alleinstellungsmerkmale des Stiftlands. Wer ein Kleinprojekt passend zu diesen Themen vorhat, hat bei der IKom Stiftland nun Aussicht auf eine Finanzspritze.

07.02.2020

Erinnerungen an die Grenzöffnung im Landkreis Tirschenreuth

In diesem Jahr gibt es einen wichtigen Jahrestag zu feiern. Vor 30 Jahren sind die Grenzübergänge nach Tschechien wieder geöffnet worden. Dazu sind verschiedene Aktivitäten geplant. Auch die Museen der Region haben etwas vor.

27.01.2020

Museumsfachstelle im Landkreis Tirschenreuth mit ersten Erfolgen

Die Zahl der Besucher in den Museen im Landkreis ist leicht angestiegen und soll weiter steigen. Große Hoffnungen setzt man hier in ein neues Projekt zur Grenzöffnung.

09.01.2020

Öko-Modellregion Stiftland will durchstarten

Das Jahr 2020 soll zum großen Durchstarter-Jahr für die Öko-Modellregion Stiftland werden. Mit vielen neuen Ideen und einer eigenen Projektmanagerin wollen die Kommunen das Projekt angehen.

05.12.2019

"Europa wächst an seinen Grenzen zusammen"

Europa wächst an seinen Grenzen zusammen: Europaabgeordneter Christian Doleschal diskutiert mit Mitgliedern der IKom über die anstehenden Herausforderungen in der neuen EU-Förderperiode.

28.11.2019

IKom Stiftland weiter auf einem gutem Weg

Die Museumsnächte waren ein Erfolg und die Übernachtungszahlen in der Region bleiben stabil: Die IKom Stiftland ist auf einem guten Weg.

24.11.19

Auftakt am Naaber Berg für ländliches Kernwegenetz

Jetzt geht es ans Eingemachte. Zwei Planungsbüros sind unterwegs, um ein neues ländliches Kernwegenetz im Stiftland zu arbeiten. Davon soll auch der Tourismus im Landkreis profitieren.

18.10.19

Museumsmitarbeiter gehen fremd

Fachstelle der IKom Stiftland organisiert Exkursion ins Haus der Bayerischen Geschichte nach Regensburg

11.10.19

IKom Stiftland weist den Weg

Vor rund zwei Jahren hat sich die IKom Stiftland auf den Weg gemacht, ein touristisches Beschilderungskonzept zu entwickeln. Nun sind die Kommunen am Ziel.

06.10.2019

Interkommunale Projekte im Stiftland

Die Bürgermeister der IKom Stiftland besuchten jetzt vor ihrer Sitzung die Geschäftsstelle des Zwecksverbandes in Bärnau.

06.10.2019

Lange Nächte im Museum

Sechs Museen aus dem Landkreis sind dabei, wenn die traditionelle "Lange Nacht" startet. Beim Haupttermin am 18. Oktober fährt sogar ein kostenloser Bus die Attraktionen an.

Wo ist das Stiftland?

Das Stiftland liegt im Norden Bayerns, genauer in der nördlichen Oberpfalz. Ursprünglich war das "Stiftland" das Gebiet rund um das Kloster Waldsassen im Norden Bayerns. Das Kloster besaß Ländereien und Besitztümer rund um Waldsassen, Tirschenreuth und Bärnau. Heute dehnt sich das Stiftland von Plößberg im Südwesten, über Falkenberg an der Grenze zum Steinwald nach Waldsassen im Norden und Neualbenreuth im Westen aus.